ITPC-Tags und Flickr

Tags: ,
No Comments »

Wie bereits festgestellt verwendet Flickr die ITPC-Tags aus den JPG-Dateien. Allerdings benennt Flickr die Felder etwas anders.

Wenn man ein Photo online betrachtet und auf die „More properties“-Seite geht werden neben den EXIF-Tags auch alle ITPC-Tags angezeigt.

Flickr selber Zeigt zu jedem Photo neben den Tags einen Title (groß oberhalb des Photos) und eine Description (etwas kleiner unterhalb) an.
Für den Title verwendet Flickr den ITPC-Tag „object name“.
Für Description die ITPC „caption“.
Als Tag übernimmt Flickr alle Keywords sowie die City, Country name und Province / state.

Ich habe nicht davon gelesen, das ist unsere Zeit, ich bin dabei gewesen

Tags: ,
1 Comment »

Podcasts gibt’s ja nun noch nicht lange. Aber an dieser Entwicklung gibt es Besonderheiten: z.B. kann man ziemlich genau sagen wann dieser Trend angefangen hat. Dies waren die Tage an denen Adam Curry sein erstes iPodder-Script veröffentlicht hat. In einem Podcast von Audible (16 Minuten) ist diese Geschichte sehr nett dargestellt.
Dort wird in einer Art die aktuelle Zeit (z.B. auch das Auftreten der Compact Disk (CD) Anfang der 90er) die wir alle noch miterlebt haben als Geschichte dargestellt. Diesen Podcast können wir auch unseren Enkel vorspielen um ihnen zu zeigen wie das damals 2005 war mit den Podcasts. Auch wenn es sie dann nicht interessieren wird, was Opa in der Steinzeit mit einem Computer gemacht hat.

Podcasting – Ich bin der Sender!

Photo Tag Studio Version 0.2

Tags: ,
No Comments »

Vor einiger Zeit habe ich mich über die Mängel aller Photo Tools ausgelassen. Kaum eins kann die IPTC-Tags ordentlich und einfach verwalten und vor allem nicht auf einmal für eine Menge von Dateien. (http://www.irgendwie.net/blog/?p=5)

Ich hatte da bereits angekündigt, dass ich vielleicht ein eigenes Tool schreiben werde, und dies ist nun in der Version 0.2 soweit fertig, dass man es benutzen kann.

Es zeigt alle (wichtigen) EXIF-Tags an und man kann die wichtigsten ITPC-Tags bearbeiten. Für alle Tags die man bearbeitet kann es sie die bereits verwendeten Texte speichern und sie als Vorgabe für die Zukunft übernehmen. (Siehe auch View -> Settings).
Außerdem kann man die Dateien nach den Daten der Tags (z.B. Datum) umbenennen.

Photo Tag Studio 0.2

In naher oder ferner Zukunft soll nach das Resizen und Drehen der Bilder folgen, und zwar so dass die Tags erhalten bleiben. Auch über einen direkten Upload zu Flickr denke ich nach.

Installation:
Vorraussetzung ist das Microsoft .net Framework 2.0. Dann kann die Software über einen neuen Mechanismus von Microsoft (ClickeOnce) installiert werden. Das Setup wird aus einer Webpage heraus gestartet und installiert die Anwendung auf den Rechner.
Bei jedem Start der Anwendung über den erzeugtem Eintrag im Startmenü wird nach einer neuen Version geschaut und bei wenn eine neue Version vorhanden ist, werdet ihr gefragt ob ihr sie installieren wollt.
Dabei wird nur mit meinem Server und nicht mit Servern von Microsoft gesprochen, also habt nicht so viel Angst. Wenn ihr die Installierte EXE direkt startet wird übrigens auch nichts mit dem Internet verbunden und offline ist sie auch übern das Startmenü startbar.
Falls das Setup nicht ohne weiteres funktioniert, dann startet es bitte mit dem Internet Explorer. Allerdings hatte ich auch mit Opera keine Probleme.
http://www.irgendwie.net/PhotoTagStudio/publish.htm

Wenn ihr lieber ein klassisches msi-Paket haben möchtet, so schreibt mir eine Mail. Ich kann das erzeugen, aber das ClickOnce ist auch für mich einfacher.

Natürlich bin ich an euren Meinungen interessiert. Was ist gut, vor allem was ist schlecht, was fehlt noch und was sollte ich anders machen? Auch eine Info wenn ihr es überhaupt einsetzt wäre nett :-)

Viel Spaß

WP Theme & Icons by N.Design Studio
Entries RSS Comments RSS Log in